Donnerstag, 21. Juli 2011

In eigener Sache

Seit gestern habe ich mich noch tiefer in die Fänge des allwissenden Datenkraken begeben und bin nun bei Google+ zu finden.
Bis jetzt weiß ich noch nicht so recht was ich davon halten soll, denn mangels Mitmachermasse ist es da (bei mir) derzeit noch recht leer. Aber vielversprechend scheint's zu sein.

Wer von den geneigten Lesern also auch gerade dort experimentiert oder damit anfangen möchte, findet mich da unter dem Namen "Calimero aus der Rumpelkammer".

Vielleicht wird das ja so was wie ein Kurztext-Nebenprojekt (hab ja nicht immer Zeit und Material für ganze Blogbeiträge), oder ein Fundus für interessante und kuriose Links.

Bin gespannt.

Beste Grüße, Calimero



00:56 Uhr, Nachtrag: Na das ging ja fix! Mein Dank geht an die ersten beiden Leser, die nun in meinen Kreisen stehen. :-)

Kommentare:

  1. Tsstsstss...
    Wo G+ doch bei Klarnamenprofilen bleiben will

    AntwortenLöschen
  2. Für meine Zwecke ist der Name klar genug. Ich stelle jetzt schon fest, dass sich der G+-Stream vom Info-Gehalt her doch stark von meiner (Klarnamen-) FB-Timeline unterscheidet.

    Und das ist auch gut so. :-)

    AntwortenLöschen