Freitag, 25. November 2011

Ich freu' mich!

Heute morgen gegen 04:50 Uhr hat der dem Blog beiligende Zähler aus dem Google-Inventar zum 100.000sten Mal Klick gemacht. Wow!

Als ich im Januar hiermit begonnen habe, hätte ich das niemals für möglich gehalten. Denn ... auch wenn die 100.000 nur eine zehntausendstel Milliarde sind, und wir mittlerweile täglich mit ganz andere Zahlen konfrontiert werden, sind sie für mein kleines Blögchen und seinen damit absolutes Neuland betretenden Betreiber doch eine ganze Menge!

Auch wenn die anderen beiden Zähler, die ich später gestartet habe, ein bissl konservativer rechnen (keine Ahnung was die alle anders machen), nehme ich die 100k von Blogger.com als schönen Anlass zum Danke sagen.

Also herzlichen Dank allen meinen Lesern. Ich hoffe, euch bisher gut unterhalten zu haben, und werde mir Mühe geben das auch weiterhin zu tun. Mir macht's jedenfalls immer noch viel Freude. Und ... vielleicht werde ich so in zehn Jahren noch ein (Klick-)Millionär. :o)


Mit den allerbesten Grüßen ... Calimero

Kommentare:

  1. Gratuliere! Hoffentlich macht's Dir noch lange Spaß!

    Salü, Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir Glückwünsche!
    Ein Klasse Blog und was ich richtig mag - mit Humor.

    Viele Grüße
    Erling Plaethe

    AntwortenLöschen
  3. Tja, ich würde sagen, ein "weiter so" ist alternativlos!

    AntwortenLöschen
  4. Gratulation, danke sehr und weiter so!!!

    AntwortenLöschen
  5. Da gratulier ich aber auch tüchtig.

    Das Dein Blog gut ist - nur gut werden konnte - wußte ich allerdings von Anfang an. Hoffentlich hält Dein Schwung und Elan noch lange vor.

    Irgendwer muß ja weitermachen, wenn so viele von uns sich eine Auszeit genehmigen und eine Erholungsphase einlegen.

    Herzlich
    Nola

    und damit gleich auch Grüße an die altbekannten Zimmerleute hier.

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch ! Qualität setzt sich eben durch ! Mir gefallen besonders die Beiträge zur Energie, weil sie , was selten ist, von einem Fachmann stammen. Auch der direkte, ehrliche politisch inkorrekte Ton ist herzerfrischend und im wahrsten Sinne des Wortes aufklärerisch ! Weiter so !

    AntwortenLöschen
  7. Auch von mir eine herzliche Gratulation!

    Eine gute Mischung ist das, erst ganz sachlich zu erklären wie man Wasser kocht, und dann wieder etwas Dampf ablassen. ;-)

    Beides ist auch notwendig. Sowohl für das eigene seeliche Gleichgewicht, als auch um etwas zu bewirken.

    AntwortenLöschen
  8. Glückwunsch! Und weiter gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen
  9. Ich darf auch gratulieren....

    btw. was ich an deinem Blog gut finde, ist der Mix aus Politik und Kraftwerksinnereinen...
    Man kann sich aergern und dabei was lernen, m.E. ein neues Konzept.

    Gruesse,
    Alfonzo

    AntwortenLöschen
  10. "..ist der Mix aus Politik und Kraftwerksinnereinen..."

    Ich würde sowieso das passive Wahlrecht nur auf die beschränken, die bereits in einem soliden Beruf bewiesen haben, daß sie sich durch eigene Arbeit ernähren können. Oder durch eine erfolgreiche Kindererziehung.

    Und das aktive Wahlrecht, sowie das Recht auf freie Meinungsäußerung auch gleich mit ;-))

    AntwortenLöschen
  11. calimero, was ist denn los? die freude lässt dich wohl schweigen?

    AntwortenLöschen
  12. Nee, die Freude ist's nicht. Ich bin vor drei Wochen ein paar Bundesländer weiter gezogen und habe einfach noch zuviel in der neuen Wohnung zu tun. Da bleibt keine Muße fürs Bloggen.

    Außerdem hat mich die Telekom noch nicht ans reguläre Netz angeklemmt, und so mühe ich mich hier derzeit mit einer etwas hakeligen Mobilfunk-Verbindung via Netbook.

    Sobald mein Büro voll einsatzfähig ist, und die wichtigsten Sachen an den richtigen Stellen stehen und hängen, geht's hier auch wieder weiter.
    Tut mir auch leid, dass gerade der letzte Artikel den 100k-Klick bejubelt hat und nun Funkstille ist. Ich bin auch nicht glücklich damit. :-(

    Beste Grüße, Calimero

    AntwortenLöschen
  13. "...Außerdem hat mich die Telekom noch nicht ans reguläre Netz angeklemmt,..."

    Bedauernswerter!! Wenn die Telekom etwas kann, dann dies! Kenne ich sehr gut. Das reine Grauen, wenn ich an die Gummizelle des sog. "Service" denke. Da hilft nur ein Wechsel zu einem anderen Anbieter. Geht sehr schnell, wenn die Telekom ihren Vertrag nicht erfüllen kann/will.

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe keinen Vertrag mit der Telekom. Die haben mich einmal grundlos anwaltlich verfolgen lassen, was mich dazu brachte stundenlang in deren Sprachcomputer zu labern um ständig von MA zu MA verwiesen zu werden, wobei ich auch noch dauernd aus der Warteschleife gekickt wurde. Trotzdem habe ich irgendwann total entnervt für einen Vertrag gezahlt, den ich nie abgeschlossen hatte. Mit der T-Com bin ich seitdem für alle Zeiten fertig.

    Nee, es ist so: Mein netzbetreibender Vertragspartner hat alles so weit vorbereitet (seit Anfang November schon), ist aber auf die T-Com angewiesen, die hier einen MA herschicken muss, um mich physisch ans Netz zu klemmen.
    Egal bei wem ich meinen Vertrag abschließe, auf dem letzten Meter bin ich leider auf den rosa Monopolisten angewiesen. :-(

    Nuja, zufällig ist heute der Tag. Der Strippenzieher war morgens da, mein Büro ist auch schon eingerichtet ... jetzt warte ich nur noch darauf, dass die Leitung von der Zentrale durchgeschaltet wird.

    Spätestens um 16:00 sollten die Routerlämpchen aber aufhören zu flackern, dann hat das Elend mit dem wursteligen Mobilfunk-Datentarif endlich ein Ende und ich kann das Netbook zuklappen.

    AntwortenLöschen