Freitag, 22. April 2011

Aufgemerkt ihr Sünder!

Nicht vergessen, heute ist Earth Day. Also haltet ein in eurem sündigen Tun, und huldigt wenigstens heute mal der allgütigen Mutter Gaia. Verstanden?

So, wer jetzt ein bissl Hilfe bei der reuigen Einkehr braucht, kann sich hier im Livestream  professionelle Hilfe holen. (Überblick dazu hier)

Wer mag, kann mich ja dann an dieser Stelle hier auf dem Laufenden halten. Ich musste leider die Audioübertragung abschalten, als mir die Möglichkeit nähergebracht werden sollte, dass ich mich von afrikanischen Eltern adoptieren lassen könnte.

War mir persönlich zu viel. Die armen Afrikaner! Weia...

Kommentare:

  1. Bibliothekar bietet Kartenspiel mit Flamingos und weißen Hasen mit Uhr und sucht dafür die Flasche mit dem Elixier zum wieder größer werden um aus dem Wunderland zu fliehen. Halte mir die Ohren, die Augen und den Mund zu, auf der Flucht vor "Strick & Liesl" und wie sie alle heißen. Deutschland hat sich abgeschafft.

    Baldrian hier:

    http://bluthilde.wordpress.com/2011/03/15/eilmeldung-kanzlerin-lenkt-ein-endlich-wohnungsmoratorium/

    Beste Grüße B.

    AntwortenLöschen
  2. Wer issn ditte? Ick kenn keene Gaia, höchstens die Biene Maja.
    Ist wahrscheinlich wieder nicht hilfreich...

    AntwortenLöschen
  3. Auch die Biene Maja ist ein Teil der guten Mutter Gaia, lieber ungläubiger Thomas!
    Genauso wie die lieben Rehkitzlein und Blumenwiesen, plätschernde Bächlein, sich tummelnde Delphine, oder niedliche Hoppelhäschen, da, wo die bösen Menschen Straßen und Fabriken bauen wollen.

    Wenn du einen putzigen Feldhamster mit vollen Backentäschchen hinter einer Kornblume hervorlugen siehst ... dann schaust du ins Antlitz von Gaia. Verstanden?

    Bei euch in Berlin summen Gaias niedliche Nützlinge ja auch schon auf den Dächern.

    Beste Grüße, Calimero

    AntwortenLöschen
  4. @Thomas

    Wie wäre es denn hiermit, das ist Mutter Gaia, ein lebendiger Organismus, dem der Mensch so unendlich Schmerzen zufügt.


    http://static.twoday.net/Rippchen/images/mutter-erde.jpg

    Beste Grüße B.

    AntwortenLöschen
  5. @Calimero: Aye, aye, Sir, verstanden, aber nur, wenn die Rehkitzlein a) große feuchte Augen haben und b) unmittelbar neben dem Leu liegen. Jetzt kann ich mir das Antlitz Gaias mit den vollen Backentaschen hinter der Kornblume lebhaft vorstellen. Donnerwetter!

    @Anonym: Wie mich mein Gedächtnis doch trügt! Ich hatte meine Mutter ganz anders in Erinnerung! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen